05.11.2014 Spanien: Streikankündigung des Transportgewerbes für die 47. Kalenderwoche
 

Nach Mitteilung der spanischen Gewerbeorganisation ASTIC plant das spanische Transportgewerbe die Durchführung von Streikmaßnahmen in der 47. Kalenderwoche ab Montag, 17. November 2014, 00:00 Uhr für maximal 72 Stunden. Hintergrund sind die derzeitigen Auseinandersetzungen mit der spanischen Regierung über verschiedene steuerliche Belastungen des Gewerbes....
[mehr]

05.11.2014 IATA warnt vor betrügerischen E-Mails
 

Die internationale Airlineorganisation IATA warnt alle am Frachtabrechnungsverfahren CASS teilnehmenden Agenten weltweit erneut vor den Gefahren betrügerischer E-Mails und hat ihren Ratgeber „Fraudulent E-Mails Warning“ aktualisiert.

 
...
[mehr]

05.11.2014 Österreich: Entwurf der Mauttarife für das Jahr 2015
 

Zum 1. Januar 2015 sollen in Österreich die Mautgebühren für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf den gebührenpflichtigen Autobahnen und Schnellstraßen angehoben werden. Dabei würde sich der Grundkilometertarif um circa 1,6 Prozent erhöhen....
[mehr]

05.11.2014 Norwegen: Winterreifenpflicht für Anhänger
 

Grundsätzlich müssen alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht in der Zeit vom 15. November bis einschließlich 31. März jeden Jahres mit Winterreifen ausgerüstet sein. Ab 1. Januar 2015 gilt diese Vorschrift auch für Anhänger, Auflieger und Liftachsen. Die Winterreifenpflicht gilt dabei für alle Achsen und alle Räder. Ursprünglich sollte die neue Vorschrift bereits am 15. Oktober 2014 in Kraft treten, wurde aber auf den 1. Januar 2015 verschoben, um der Branche etwas mehr Zeit für notwendige Anpassungen zu geben....
[mehr]

05.11.2014 Schweiz: Keine Anhebung der LSVA-Tarife im Jahr 2015
 

Der Schweizer Bundesrat hat am 29. Oktober 2014 beschlossen, im Jahr 2015 auf eine Anhebung der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) zu verzichten. Konkret heißt das, dass sämtliche LSVA-Tarife unverändert bleiben....
[mehr]

29.10.2014 ifo Konjunkturtest Spedition und Logistik im Oktober 2014
 

Nachdem der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft im Oktober zum sechsten Mal in Folge gefallen ist, hat sich auch das Geschäftsklima der Speditions- und Logistikbranche deutlich eingetrübt. Den gesunkenen Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung der Geschäftslage, Umsätze und Preise stehen Erwartungen an eine steigende Beschäftigungsentwicklung entgegen....
[mehr]

29.10.2014 Mautänderungen zum 1. Juli und 1. Oktober 2015
 

Die Bundesregierung hat am 5. November 2014 den von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegten Gesetzentwurf zur Ausweitung der Lkw-Maut beschlossen. Dieser konkretisiert die geplanten Mautänderungen für den 1. Juli und den 1. Oktober 2015. Neben der Erweiterung des mautpflichtigen Straßennetzes und der Absenkung auf Lkw ab 7,5 t zGG werden auch die Anzahl der Achsklassen geändert und – dadurch bedingt – die Mautsätze zum 1. Oktober 2015 neu berechnet. Zur besseren Vergleichbarkeit mit der geltenden Regelung hat der DSLV eine Tabelle mit den neuen Mautsätzen und den prozentualen Veränderungen erstellt....
[mehr]

28.10.2014 DSLV-Luftfrachtseminare 2015
 

Der DSLV hat das Programm 2015 der DSLV-Luftfrachtseminare veröffentlicht....
[mehr]

20.10.2014 Dieselpreise im September 2014 leicht gesunken
 

Die monatlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten „Dieselpreise bei Abgabe an Großverbraucher“ zeigen eine geringfügige Kraftstoffpreissenkung im September 2014 von minus 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat an....
[mehr]

17.10.2014 Bundestag verabschiedet Bundesfernstraßenmautgesetz
 

Am Abend des 16. Oktober 2014 wurde im Bundestag der beigefügte Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes in zweiter und dritter Lesung mit den Stimmen der Großen Koalition und gegen die Stimmen von Bündnis 90/Die Grünen und bei Enthaltung der Linken verabschiedet. Gleichzeitig gab es auch eine Aussprache und Abstimmung über den Antrag der Grünen. Dieser wurde entsprechend der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur mit den Stimmen der Großen Koalition abgelehnt, während er von Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam mit den Linken angenommen wurde....
[mehr]