12.06.2015 Bundestag verabschiedet IT-Sicherheitsgesetz - Bußgelder sorgen nicht für mehr Datensicherheit
 

Bonn, 12. Juni 2015. Durch die heute vom Bundestag verabschiedete Fassung des IT-Sicherheitsgesetzes könnten Speditionen nicht nur erheblich administrativ belastet, sondern zusätzlich noch mit Bußgeldern bedroht werden, obwohl sie von der eigentlichen Zielsetzung des Gesetzes gar nicht erfasst sind, kritisiert der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV). Solange der Anwendungsbereich des Gesetzes nicht präzisiert werde, bestünde bei Logistikunternehmen erhebliche Unsicherheit, in welchem Umfang sie zukünftig handeln müssten....
[mehr]

09.06.2015 Zahlen-Daten-Fakten aus Spedition und Logistik 2014/2015
 

Bonn, 9. Juni 2015. Komplexer und noch stärker auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten – so hat sich das Leistungsangebot der deutschen Speditions- und Logistikunternehmen in den vergangenen Jahren entwickelt. Dies ist ein Ergebnis der Branchenanalyse „Zahlen – Daten – Fakten aus Spedition und Logistik 2014/2015“, die der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) heute veröffentlicht hat....
[mehr]

22.05.2015 Regelungslücke im Tarifeinheitsgesetz verschärft Konkurrenz zwischen Branchengewerkschaften
 

Bonn, 22. Mai 2015. Auf die heutige Verabschiedung des Gesetzes zur Tarifeinheit durch den Bundestag hat der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) grundsätzlich positiv reagiert. Dennoch sprach der Speditionsverband von einer vertanen Chance....
[mehr]

20.05.2015 Mindestlohngesetz - DSLV begrüßt Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission
 

Bonn, 20. Mai 2015. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens wegen der Anwendung des deutschen Mindestlohngesetzes (MiLoG) im Transit und für bestimmte grenzüberschreitende Verkehre begrüßt. DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster sprach von einem absehbaren Schritt Brüssels angesichts der offensichtlichen Unvereinbarkeit des MiLoG mit EU-Recht....
[mehr]

20.05.2015 DSLV-AK wählt Axel Plaß zum Vorsitzenden - "Potential des Schienengüterverkehrs ist längst nicht ausgeschöpft"
 

Berlin, 20. Mai 2015. Axel Plaß (49) ist zum Vorsitzenden des neuen DSLV-Arbeitskreises Schienengüterverkehr / Kombinierter Verkehr („AK Schiene“) gewählt worden. „Unser Ziel ist die Analyse und Beseitigung von Hemmnissen bei der Verlagerung von Gütern auf die Schiene“, definiert der Geschäftsführende Gesellschafter der Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG aus Hamburg die Aufgabe des Gremiums....
[mehr]

07.05.2015 Stückgutlogistik drohen Mehrkosten
 

München, 7. Mai 2015. Dem deutschen Stückgutmarkt drohen Mehrkosten. Hintergrund sind die Auswirkungen des Mindestlohngesetzes und die kommende Neustrukturierung der Lkw-Maut. Über diese Herausforderungen diskutierten heute auf der Messe „transport logistic 2015“ in München namhafte Experten der Branche in einer Podiumsdiskussion, die der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) organisiert hatte....
[mehr]

28.04.2015 MiLoG im Koalitionsausschuss - DSLV kritisiert Verschleppung zwingend notwendiger Korrekturen beim Mindestlohngesetz
 

Bonn, 27. April 2015. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat sich nach den ergebnislosen Beratungen des Koalitionsausschusses über Korrekturen am Mindestlohngesetz (MiLoG) enttäuscht gezeigt. DSLV-Präsident Mathias Krage sprach von mangelndem wirtschaftspolitischem Mut der Bundesregierung....
[mehr]

21.04.2015 Bericht der Fratzscher-Kommission - DSLV begrüßt Vorschlag für eine Bundesfernstraßengesellschaft
 

Bonn, 21. April 2015. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat den Vorschlag für eine Bundesfernstraßengesellschaft im heute Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel übergebenen Bericht der Fratzscher-Kommission grundsätzlich begrüßt. DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster sprach von einem wertvollen Impuls für die Debatte über die Finanzierung der deutschen Infrastruktur....
[mehr]

21.04.2015 Bahnstreiks führten bereits zu Transportrückgang - DSLV kritisiert GDL-Streiks im Schienengüterverkehr
 

Bonn, 21. April 2015. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat die von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) angekündigten Streiks im Schienengüterverkehr als verantwortungslos kritisiert. DSLV-Hauptgeschäftsführer Frank Huster sprach von einer nachhaltigen Schädigung des Verkehrsträgers Schiene....
[mehr]

27.03.2015 DSLV engagiert sich im Kampf gegen Frachtraub
 

Bonn, 27. März 2015. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) engagiert sich im Kampf gegen den zunehmenden Diebstahl von Sendungen, Ladungen und kompletten Ladungsträgern. Gemeinsam mit anderen betroffenen Verbänden des Gütertransports und der Versicherung gründete er die „Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und Logistik“. Ein gemeinsam verabschiedeter Forderungskatalog trug bereits zur Aufnahme des Titels „Diebstählen im Transportbereich im öffentlichen Verkehrsraum entgegenwirken“ im weiterentwickelten Aktionsplan Güterverkehr und Logistik des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bei....
[mehr]