01.06.2017 DSLV zum EU-Mobilitätspaket "Europa in Bewegung" - Spedition braucht freie Wirtschaftsräume mit klaren Regeln
 

Berlin, 1. Juni 2017

Mit dem in dieser Woche verabschiedeten Maßnahmenpaket zur Modernisierung von Mobilität und Verkehr in Europa („Mobility Package“) liefert die Europäische Kommission einen wegweisenden Beitrag zur Neustrukturierung des wettbewerbs-, sozial- und umweltpolitischen Ordnungsrahmens für den Straßengüterverkehr in der Staatengemeinschaft. Mit acht Gesetzesvorschlägen sollen die Verkehrssicherheit verbessert, eine gerechtere Mauterhebung gefördert, Luftverschmutzung, Verkehrsüberlastung und der Verwaltungsaufwand für Unternehmen verringert, illegale Beschäftigung bekämpft sowie sozialverträgliche Bedingungen für Arbeitnehmer gewährleistet werden.
...
[mehr]

31.05.2017 DSLV zum Regierungsbeschluss über BSI-Kritis-Verordnung - IT-Sicherheit darf keine Einbahnstraße werden
 

Berlin, 31. Mai 2017

„Die heute vom Bundeskabinett beschlossene Erste Verordnung zur Änderung der BSI-Kritis-Verordnung schafft einen verbindlichen Rechtsrahmen für Maßnahmen zur IT-Sicherheit. Der zwischen den Bundesministerien des Innern (BMI) sowie für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hierzu über Monate ausgehandelte Kompromiss ist eine für die Logistikbranche tragfähige Lösung', kommentiert Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV), den Kabinettsbeschluss.
...
[mehr]

24.05.2017 BMVI-Innovationsforum legt Abschlussbericht zur Infrastrukturplanung vor - DSLV begrüßt Planungsbeschleunigung
 

Berlin, 24. Mai 2017

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) begrüßt die heute vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) präsentierten Ergebnisse des „Innovationsforums Planungsbeschleunigung“.
...
[mehr]

12.05.2017 DSLV-Forum auf der transport logistic 2017 - Digitalisierung: Logistikprozesse und Rechtsrahmen unter neuen Bedingungen
 

Berlin, 15. Mai 2017

Die rasante Digitalisierung der Wirtschaft wird weitere Effizienzpotenziale der Logistik heben und deshalb auch positive Effekte auf die Umweltbilanz des Verkehrs haben können. Hiervon zeigten sich Vertreter von Politik, Digitalwirtschaft und Spedition des vom Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) durchgeführten Forums „Zwischen Automatisierung und Klimaschutz – Was kann die Digitalisierung der Logistik wirklich leisten?“ auf der transport logistic am 11. Mai 2017 in München überzeugt.
...
[mehr]

09.05.2017 DSLV veröffentlicht Kostenindex Sammelgutspedition - Produktionskosten im Stückgutmarkt in 2016 um 1,6 Prozent gestiegen
 

Berlin, 9. Mai 2017

Die Produktionskosten einer durchschnittlichen Sendung im Stückgutmarkt sind im Jahr 2016 um 1,6 Prozent gestiegen. Dieses Ergebnis weist die mittlerweile fünfte Erhebung des vom Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) herausgegebenen Kostenindex Sammelgutspedition aus, der die Entwicklung der im Abwicklungsprozess einer Stückgutsendung relevanten Kostenarten als gewichteten Gesamtkostenindex im halbjährlichen Rhythmus abbildet.
...
[mehr]

25.04.2017 DSLV erweitert Hauptgeschäftsführung - Jutta Knell zur stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin ernannt
 

Berlin, 25. April 2017

Jutta Knell (50) wurde rückwirkend zum 1. April 2017 zur stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) ernannt. Mit dieser Entscheidung folgte der Gesamtvorstand einem Vorschlag des Präsidiums.
...
[mehr]

21.04.2017 DSLV zum Ende der Tarifverhandlungen - Forderungen der IG Metall begünstigen Tarifanarchie
 

Berlin, 21. April 2017

Die Verhandlungen über eine gesonderte Entgelttarifierung von Speditionsmitarbeitern in der so genannten Produktionslogistik sind nach vier Verhandlungsrunden gescheitert. Die Arbeitgeberseite, vertreten durch den Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) und den Arbeitgeberverband Gesamtmetall, erklärten die Forderungen der IG Metall für nicht annehmbar. „Die Positionen liegen weit auseinander“, so Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des DSLV. „Mit ihren Forderungen dringt die Gewerkschaft zu tief in das logistische Kerngeschäft der Speditionen und Logistiker ein.“ 
...
[mehr]

19.04.2017 DSLV veröffentlicht Zehn-Punkte-Papier zur Stärkung des Schienengüterverkehrs - Spedition ist bedeutende Kundengruppe der Schiene
 

Berlin, 19. April 2017

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) unterstützt die wirtschaftlich nachhaltige Lenkung des steten Güterverkehrsmengenwachstums auf die Schiene. Um deren Anteil am Modal Split spürbar zu erhöhen, muss die Leistungsfähigkeit des Schienengüterverkehrs gesteigert werden. Hierfür schlägt der Speditionsverband in seinem jetzt veröffentlichten Positionspapier zehn Maßnahmen zur Stärkung des Schienengüterverkehrs vor.
...
[mehr]

27.03.2017 Der DSLV gratuliert seinem Präsidenten zum Geburtstag: Mathias Krage ist 60 Jahre jung
 

Berlin, 27. März 2017 

Seit 2009 führt Mathias Krage als Präsident den Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) und ist damit Repräsentant einer Branche, die mehr als 530.000 Mitarbeiter beschäftigt und über 100 Milliarden Euro jährlich umsetzt. Am 26. März 2017 feierte Mathias Krage seinen 60. Geburtstag.
...
[mehr]

10.03.2017 DSLV begrüßt Gesetz zur Verbesserung der Videoüberwachung
 

Berlin, 10. März 2017

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) begrüßt die am 9. März verabschiedete Änderung des Bundesdatenschutz- gesetzes durch das Videoüberwachungsverbesserungs- gesetz. „Frachtdiebstahl bedroht zunehmend Lieferketten und logistische Prozesse. Jetzt wurden zumindest rechtliche Voraussetzungen geschaffen, auch öffentlichen Parkraum wie Autobahnparkplätze zu überwachen und dadurch die Sicherheit von Fahrer und Ladung deutlich zu erhöhen“, kommentiert Frank Huster, Hauptgeschäftsführer des DSLV die Entscheidung des Deutschen Bundestages.
...
[mehr]