Kurz nach Redaktionsschluss der gemeinsamen Corona-Informationen der Verbände AMÖ-BGL-BIEK-BWVL-DSLV vom 9. Juni 2021 hat das Auswärtige Amt (AA) einen neuen Sachstand zu Frankreich veröffentlicht. Demnach sind für die Einreise nach Frankreich jetzt auch Antigen-Schnelltests oder Impf/Genesenennachweise akzeptabel. Fahrer von Gütertransporten in Frankreich mussten zu keinem Zeitpunkt einen wie auch immer gearteten COVID-Test nachweisen; für das Fahrpersonal ändert sich also nichts. Insbesondere vor dem Hintergrund des Schwerpunkts der Verbändeinformationen auf für das Fahrpersonal geltende Regelungen, weisen die Verbände darauf hin, dass die Informationen zwischen den eigentlichen Veröffentlichungszeitpunkten nicht unterzeitig angepasst werden. 

 
Sie finden untenstehend einen Auszug aus der neuen Veröffentlichung des AA (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/frankreichsicherheit/209524) zur Ihrer Information.