Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat soeben mitgeteilt, dass ab Sonntag, den 7. März 2021 ab 0:00 Uhr die folgende Änderungen bei der Einstufung von Risikogebieten in Kraft treten werden: 

 
Als neue Hochinzidenzgebiete eingestuft werden:
  1. Schweden
  2. Ungarn
  3. Jordanien 
 
Zu neuen 'einfachen' Risikogebieten werden: 
  1. Griechenland – das gesamte Land (bisher waren einzelnen Regionen keine Risikogebiete)
  2. Norwegen – die Provinz Agder
  3. USA (bisher Hochinzidenzgebiet)
 
Keine Risikogebiete mehr sind: 
  1. Finnland – Mittelfinnland
  2. Kroatien – die Gespanschaften Istarska, Pozesko-slavonska, Bjelovarsko-bilogorsk und Krapinsko-zagorska zupamija
 
Informationen zur Einstufung eines Landes als Risikogebiet bietet die Webseite des Robert Koch Instituts.
 
Die Einstufung eines Landes als Hochinzidenzgebiet bedeutet für die Fahrer bei der Rückkehr nach Deutschland Anmeldepflicht und dann Testpflicht, wenn sie länger als 72 Stunden in dem Gebiet waren oder dort wohnen.