Seit Samstag, 27.02.2021 hat Polen neue Beschränkungen für die Einreise von Personen aus der Tschechischen und der Slowakischen Republik eingeführt. Personen, die aus diesen Staaten nach Polen einreisen und die nicht dauerhaft in Polen leben oder wohnen, müssen einen negativen Coronatest vorweisen, der maximal 48 h vor Grenzübertritt durchgeführt worden sein darf. Die Reisenden sind verpflichtet, auf Verlangen eines Grenzschutzbeamten oder der Polizei das Ergebnis des Tests in polnischer oder englischer Sprache vorzulegen. Zudem gilt eine Quarantänepflicht, von der jedoch verschiedene Ausnahmen bestehen. 

 
Nach Angaben des polnischen Verbandes ZMPD sind Fahrer von Straßentransporten im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Straßenbeförderungen oder internationalen Kombinierten Verkehren jedoch bei der Einreise von CZ bzw. SK nach PL sowohl von der Testpflicht als auch von der Quarantänepflicht ausgenommen. Dies gilt auch für Lkw-Fahrer, die im Zusammenhang mit den o.g. beschriebenen Verkehren mit einem anderen Verkehrsmittel als dem Lkw einreisen, um in Polen oder einem anderen Land eine Ruhezeit einzulegen, oder nach Verbringen einer Ruhezeit im Ausland.