Nach Angaben des Auswärtigen Amtes bestehen für  Personen, die aus Österreich nach Italien einreisen und sich in den vorangegangen 14 Tagen länger als 12 Stunden in Österreich aufgehalten verschärfte Einreiseregeln. Die Regeln gelten zunächst voraussichtlich bis zum 5. März 2021. So müssen diese Personen u.a. einen negativen Antigen­ oder PCR­Test mit sich führen, sich einem zweiten Test innerhalb von 48 Stunden unterziehen, sich für 14 Tage in Quarantäne begeben und sich am Ende der 14­tägigen Quarantäne noch einmal testen lassen. Ausgenommen von der Quarantänepflicht sind unter anderem Fahrer im Güterverkehr und mitreisendes Personal, sofern sie keine  Symptome zeigen. Allerdings müssen diese bei einer Kontrolle einen maximal 7 Tage alten negativen Antigen­ oder PCR­Test sowie die Eigenerklärung (s.u.) zur Einreise nach Italien vorlegen können. 

 
 
Eigenerklärung auf deutsch: http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/downloads/selbsterklrung_einreise_italien_05_01_21(1).pdf 
 
Eigenerklärung auf italienisch: https://www.esteri.it/mae/resource/doc/2021/01/modulo_rientro_sintetico_05_gennaio_2021.pdf  
 
Weitere Informationen: https://bit.ly/3jZtRXS