Die Verkehrsminister der EU-Mitgliedstaaten haben gestern die durch die deutsche Ratspräsidentschaft erarbeiteten Eckpunkten zu einem europäischen Pandemie- und Krisen-Notnotfallplan für den Verkehrssektor diskutiert. Dabei ging es darum, die bereits identifizierten Handlungsfelder zu priorisieren und wo notwendig zu ergänzen.
Die Ergebnisse werden im Anschluss der europäischen Kommission vorgestellt.
Ziel des Notfallplans ist es, dass eine Krisensituation wie die COVID-19-Pandemie die europäischen Güterverkehrsströme und Logistikketten in der Zukunft nicht nochmals unvorbereitet trifft.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf Eckpunkte Pandemie-und Krisen-Notfallplan Güterverkehr 417,9 KB