Die Fahrzeitenbeschränkung für die in § 1 der Ferienreiseverordnung genannten Fahrzeuge gilt in diesem Jahr vom 1. Juli bis 31. August 2020 nicht in der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Das BMVI hat die Bundesländer aufgrund der Corona-Pandemie gebeten, von denMöglichkeiten der Anwendung des Opportunitätsprinzips Gebrauch zu machen und für den genannten Zeitraum von der Kontrolle des Fahrverbots abzusehen.
 
Teilweise haben die Bundesländer, die für die Durchführung der Ferienreiseverordnung allein zuständig sind, die Empfehlungen umgesetzt. Da manche Länder von einer Aussetzung abgesehen haben, stellt sich für das Bundesgebiet ein uneinheitliches Bild dar.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf 20200629_BMVI_Ausnahmen Fahrverbote nach Bundesländern.pdf 270,9 KB