Die Podiumsdiskussion des DSLV Bundesverband Spedition und Logistik zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI) – Logistik wird smarter und autonomer“ im Rahmen der Messe transport logistic in München findet statt am 6. Juni 2019 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Forum I (Halle B2 Ost).

Künstliche Intelligenz bietet inzwischen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und erschließt den Unternehmen der Logistik zahlreiche neue Wege. Durch die Auswertung von Daten lassen sich zukünftige Transportaufkommen prognostizieren und somit Ressourcen effizienter einsetzen. Aufgaben werden zunehmend an selbstlernende digitale Systeme delegiert. Dennoch gibt es Grenzen und es gelten Voraussetzungen für den Einsatz von KI in der Logistik:

  • Was löste den aktuellen Hype um KI aus?
  • Was sind die Voraussetzungen für den Einsatz von KI im Unternehmen?
  • In welcher Form unterstützt KI administrative und gewerbliche Arbeitsprozesse?
  • Wo liegt Deutschland im internationalen Vergleich beim Einsatz von KI?
Diese Fragen und mehr wollen wir gemeinsam mit den Teilnehmern der Diskussionsrunde beantworten. 
 
Nach einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Michael ten Hompel, Institutsleiter des Fraunhofer IML, sitzt dieser im Panel mit:
  • Dr. Joachim Weise, Senior Vice President Data Strategy and Analytics bei DB Schenker 
  • Alexander Hoffmann, CEO von TNX Logistics 
  • Joris d'Incà, Partner Transport und Logistik bei Oliver Wyman

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der transport logistic.

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Markus Wolters

DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Friedrichstraße 155-156 | Unter den Linden 24
10117 Berlin

Telefon:+49 (0) 30 4050228-12
Telefax:+49 (0) 30 4050228-88
E-Mail:presse@dslv.spediteure.de
www.dslv.org