Die Betreibergesellschaft HU-GO hat die Mautgebühren für die streckenabhängige Lkw-Maut in Ungarn zum 1. Januar 2019 erhöht und strukturell geändert. Die Höhe der von allen in- und ausländischen Fahrzeugen über 3,5 Tonnen zGG für die Benutzung der Autobahnen, Nationalstraßen und Hauptstraßen erhobenen elektronischen Maut hängt von der jeweiligen Straßenkategorie, der Fahrzeugkategorie, der Emissionsklasse und den zurückgelegten Kilometern ab. In der günstigsten Fahrzeugkategorie A sind seit Jahresbeginn nur noch Fahrzeuge der Schadstoffklasse Euro V oder besser, in der Schadstoffklasse B sind Fahrzeuge der Schadstoffklassen II bis IV subsummiert.

Gleichzeitig wurde das mautpflichtige Streckennetz um zwei Abschnitte erweitert, auf der M 35 der Streckenabschnitt zwischen der Hauptstraße 481 und Berettyóújfalu (18,7 Kilometer) und auf der M 4 der Streckenabschnitt zwischen Berettyóújfalu und der Hauptstraße 47 (3,7 Kilometer).

Die Maut kann zum einen mit einer On-Board-Unit entrichtet werden. Voraussetzung hierfür ist die vorherige Registrierung des Benutzers beim Mautdienstleister ÁAK oder bei den zugelassenen Vertriebsstellen und der Vertragsabschluss mit einem sogenannten Mautmanager (Dienstleister wie zum Beispiel DKV, UTA, AS24, Euro Shell etc.). Durch die Einrichtung eines Kundenkontos werden die Mautgebühren im sogenannten Post-Paid-Verfahren entrichtet. Andererseits können Streckentickets im Voraus ohne eine vorherige Registrierung beim Mautdienstleister entweder unter www.hu-go.hu oder an den Terminals der landesweit eingerichteten Vertriebsstellen erworben werden. Dabei sind Ausgangspunkt und Endpunkt der Strecke und bestimmte Angaben zum Fahrzeug (Kennzeichen, Nationalitätszeichen, Emissionsklasse, Achsenanzahl, zulässiges Höchstgewicht, Fahrzeughöhe) anzugeben.

Seit Dezember 2018 haben alle Mautkunden in Ungarn die Möglichkeit, die neuen Registrierungsdaten (Fabrikat, Baujahr, Fahrgestellnummer, Zulassungsschein) auf der Seite www.hu-go.hu anzugeben. Ab dem 3. Februar 2019 müssen Kunden, die ein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen registrieren oder die Daten eines bereits registrierten Fahrzeugs ändern, diese Daten im HU-GO-System verbindlich angeben.

Eine wichtige Änderung in Bezug auf das elektronische Mautsystem betrifft die bisherige Gebührenfreiheit der für Umleitungen bestimmten gebührenpflichtigen Straßenabschnitte. Diese Ausnahme wurde am 25. Dezember 2018 aufgehoben.

Weitere Informationen sind unter www.hu-go.hu zu finden.