Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat eine vorläufige Mauttabelle mit den Abschnitten von Bundesautobahnen und Bundesstraßen veröffentlicht, die ab dem 1. Juli 2018 der Maut-pflicht unterliegen werden. Dazu stellt die BASt auf ihrer Webseite unter http://www.mauttabelle.de/maut.html eine tabellarische Übersicht der Streckenabschnitte in Excel- und weiteren Dateiformaten als Download bereit. Diese führt die Tariflängen zwischen den Knotenpunkten des mautpflichtigen Streckennetzes auf, die ebenfalls vom Mautbetreiber Toll Collect zur Berechnung der Maut an die Speditions- und Transportunternehmen zugrunde gelegt werden.

Da nach Auskunft des Bundesverkehrsministeriums mit Wirkung vom 1. Juli 2018 noch keine Änderung der Mautsätze geplant ist, können Speditions- und Transportunternehmen anhand der vorliegenden Streckenübersicht und der aktuell gültigen Mautsätze ihre voraussichtliche Mautbelastung bereits im Vorfeld berechnen. Dabei gilt es zu beachten, dass eine endgültige Version der BASt-Mauttabelle erst kurz vor Beginn der Mautausweitung abrufbar sein wird.
 
Die Mauttabellen der BASt  können in vorhandene Software gestützte Mautberechnungssysteme eingelesen werden. Eine Annäherung an die mautpflichtige Entfernung ab 1. Juli 2018 liefern nach Auskunft der BASt jedoch auch einschlägige Tourenplanungs-Apps wie Google-Maps, weil diese die Entfernung meist über die Bundesstraßen und Bundesautobahnen berechnen.
 
Der DSLV hat inzwischen das Beratungsunternehmen FORLOGIC mit einer Untersuchung der Kostenwirkung der geplanten Mautausweitung im Bereich der Stückgutlogistik beauftragt. Diese soll Auskunft darüber liefern, wie sich die Mautkosten im typischen Produktionsprozess einer Stückgutsendung (Vorlauf - Hauptlauf - Nachlauf) nach der Ausweitung der Mautpflicht entwickeln werden. Der DSLV wird seinen Mitgliedern darüber hinaus ein sogenanntes Mautberechnungs-Tool zur Verfügung stellen, anhand dessen sie die sendungsbezogenen neuen Mautkosten selbst berechnen können. Erste Ergebnisse werden voraussichtlich Anfang Mai 2018 vorliegen.