Der DSLV hat den Leitfaden zum Mindestlohngesetz, der die rechtlichen und praktischen Auswirkungen der wichtigsten Regelungen des Gesetzes für Spedition und Logistik analysiert, nach einem Jahr überarbeitet und der aktuellen Gesetzeslage und Rechtsprechung angepasst. Ergänzungen sind insbesondere zu den Fragen erfolgt, welche Vergütungsbestandteile mindestlohnrelevant sind (Reisekosten, Bereitschaftszeiten) und welche Arbeitszeiten aufgezeichnet werden müssen. Die Handlungsempfehlungen zur Minimierung der Haftungsrisiken wurden aktualisiert. Ergänzt wurde das Kapitel „Risikovorsorge“, um den Unternehmen der Spedition und Logistik Möglichkeiten aufzuzeigen, sich gegen schwer kalkulierbare Risiken zu versichern.