Zum 1. Oktober 2014 werden in Belarus die Mautgebühren für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf dem rund 1.200 Kilometer langen gebührenpflichtigen Straßennetz zum Teil massiv angehoben.

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht
Seit 1. Juli 2013
Euro/km
Ab 1. Oktober 2014
Euro/km
Veränderung
in %
mit 2 Achsen
0,08
0,090
+ 12,5
mit 3 Achsen
0,10
0,115
+ 15,0
mit 4 und mehr Achsen
0,12
0,145
+ 20,8

Die Mautgebühren für Fahrzeuge mit vier und mehr Achsen erhöhen sich demnach ab 1. Oktober 2014 um 20,8 Prozent. Hingegen bleiben die Mauttarife für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht unverändert und betragen 0,04 Euro pro Kilometer. 

Für die Benutzung des gebührenpflichtigen Straßennetzes in Belarus ist eine On-Board-Unit erforderlich. Die Abrechnung kann entweder auf Basis des Pre-Paid-Verfahrens oder auf Basis des Post-Paid-Verfahrens erfolgen. 

Weitere Informationen zum elektronischen Mautsystem „BelToll“ sind zu finden unter www.beltoll.by/de.aspx.