Die Beförderung von Feuerwerkskörpern kann zum Jahreswechsel 2018/2019 nach ADR 2017 erfolgen. Zudem gilt wie üblich eine allgemeine Übergangsfrist für die Vorschriften des ADR 2017 bis zum 30. Juni 2019. Für das ADR 2019 bleiben die relevanten Änderungen im Vergleich zur heutigen Rechtslage überschaubar. Hinweise zum Transport von Feuerwerkskörpern gibt ein aktueller Leitfaden des DSLV.

Zur rechtzeitigen Versorgung des Einzelhandels werden bereits einige Wochen vor der saisonalen Spitze zum Jahreswechsel größere Mengen von Silvesterfeuerwerk auf der Straße befördert. Distribution und Transport von Feuerwerkskörpern werden mitunter auch von Unternehmen durchgeführt, die ansonsten selten mit Gefahrgut zu tun haben. Vielen Beteiligten sind die zu beachtenden gesetzlichen Bestimmungen daher nicht bekannt.

Die Beförderung von Feuerwerkskörpern kann zum Jahreswechsel 2018/2019 noch nach ADR 2017 erfolgen. Zudem gilt wie üblich eine allgemeine Übergangsfrist für die Vorschriften des ADR 2017 bis zum 30. Juni 2019. Für das ADR 2019 bleiben die relevanten Änderungen im Vergleich zur heutigen Rechtslage überschaubar.

Die mit dem neuen ADR 2019 zur Anwendung kommenden Änderungen werden bereits im Leitfaden erläutert.

 

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf Leitfaden zur Beförderung von Feuerwerkskörpern (Stand Oktober 2018) 636,7 KB

Umwelt
Gefahrgutlogistik
Berufliche Bildung

Tatjana Kronenbürger M.A.

DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Friedrichstraße 155-156 | Unter den Linden 24
10117 Berlin

Telefon:+49 (0) 30 4050228-63
Telefax:+49 (0) 30 4050228-88
E-Mail:TKronenbuerger@dslv.spediteure.de
www.dslv.org