Luftfracht ist eine unverzichtbare Stütze für den internationalen Erfolg der deutschen Wirtschaft und ihrer Kernbranchen. Insgesamt beförderten Flugzeuge 2013 Waren im Wert von 202 Milliarden Euro von und nach Deutschland, davon Waren im Wert von 44 Milliarden Euro für die Elektroindustrie, 36 Milliarden Euro für den Maschinenbau, über 28 Milliarden Euro für den Medizinsektor und mehr als 20 Milliarden Euro für die chemisch-pharmazeutische Industrie.

Das sind Ergebnisse einer Untersuchung zur Bedeutung der Luftfracht für den deutschen Außenhandel, die am 5. September 2014 beim Zweiten Branchengespräch Luftfracht in Köln vorgestellt wurde. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hatten in Kooperation mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) zu diesem Gespräch zwischen Spitzenvertretern von Frachtfluggesellschaften, Flughäfen, Versendern und Spediteuren eingeladen, um über die Herausforderungen der Branche zu diskutieren.

Die Kernaussagen der Untersuchung zur 'Bedeutung von Luftfracht für die deutsche Wirtschaft' sind im Anhang beigefügt.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf Bedeutung von Luftfracht für die deutsche Wirtschaft 768,8 KB