Durch die Unwettersituation und die teilweisen Überflutungen in Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Serbien ist es zu großen Verkehrsproblemen auf dem Balkan gekommen, vor allem in Serbien auf dem Gebiet des Flusses Sava. Informationen zur Situation in Serbien sind auf den Internetseiten unter http://www.putevi-srbije.rs/index.php?lang=en und http://www.carina.rs/en/Pages/default.aspx zu finden.

 

Auch die stromabwärts gelegenen Länder im Gebiet der Donau müssen in den nächsten Tagen mit großen Wassermengen und damit verbundenen Infrastrukturproblemen rechnen. Nach Angaben des kroatischen Zolls wurden zwischenzeitlich die bosnisch-kroatischen Grenzübergänge Kozarska Dubica, Bosanski Šamac, Orašje et Brčo geschlossen.
 
Aktuelle Verkehrsinformationen zur Situation in Rumänien sind den folgenden Internetseiten zu entnehmen: http://www.untrr.ro/vertical-menu/traffic-information.html#.U3tZB9TCSJA und http://www.trafficguide.ro/.