Die Deutsche Industrie- und Handelskammer in Marokko (AHK) unterstützt deutsche Unternehmen im Logistik- und Transportsektor auf der Logismed vom 6. bis 8. Mai 2014 in Casablanca.

Marokko ist ein sehr interessanter Markt für deutsche Logistikdienstleister. Um das noch unerschlossene Potential besser zugänglich zu machen, hat die AHK Marokko sich dazu entschlossen, für die Logismed 2014 vom 6. bis 8. Mai 2014 einen deutschen Pavillon zu organisieren. Die Veranstalter der Logismed 2014 rechnen derzeit mit rund 140 Ausstellern, 7.500 Besuchern und 30 Fachkonferenzen während der drei Tage. Allein 97 Prozent der Aussteller aus 2013 haben bereits ihre Teilnahme für 2014 zugesagt.

Marokko verfügt über eine einzigartige geographische und kulturelle Lage und liegt direkt an der Schnittstelle zwischen der Europäischen Union, dem arabischen Maghreb und dem frankophonen Afrika mit Zugang zum Mittelmeer und zum atlantischen Ozean. Diese einzigartige Position und ein hohes Warenverkehrsaufkommen stellt Marokko vor große logistische Herausforderungen. Deshalb hat die marokkanische Regierung 2010 einen großangelegten Aktionsplan zur Weiterentwicklung des Logistiksektors beschlossen und die Logismed als zentrale, jährliche Austauschplattform eingerichtet.
Die Messe wird direkt vom marokkanischen Ministerium für Ausrüstung, Transport und Logistik unterstützt. Die Hauptsponsoren sind unter anderem das staatliche Eisenbahnunternehmen ONCF und das nationale Unternehmen für Transport und Logistik.
 
Bereits die zweite Ausgabe der Logismed in 2013 hat auf fast 10.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche knapp 100 Aussteller, darunter namhafte deutsche Unternehmen wie DHL, DB Schenker, Meyer & Meyer, Dachser sowie Ipsen Logistik gewinnen können.
Nähere Auskünfte erteilt Frau Stephanie Pfanz, stephanie.pfanz@dihkcasa.org

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf Einladung Logismed 2014 87,9 KB