Die Zeitschrift VerkehrsRundschau veranstaltet am 20. Februar 2014 in Neuss ihre fünfte Fachkonferenz zur CO2-Messung in der Logistik. Der DSLV ist Kooperationspartner der Veranstaltung. Mitgliedsbetriebe in den DSLV-Landesverbänden können an der Fachkonferenz sowie an einem vorgeschalteten Seminar zu vergünstigten Konditionen teilnehmen.

Seit einem Jahr verfügt die Logistikbranche mit der DIN EN 16258 über einen europäischen Standard zur Ermittlung der CO2- und Treibhausgasemissionen (THG) beim Transport von Gütern. In Frankreich sind Spediteure und Transportunternehmer seit 1. Oktober 2013 sogar gesetzlich verpflichtet, die CO2-Emissionen des Transports zu ermitteln und ihren Kunden mitzuteilen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die VerkehrsRundschau mit dem DSLV als Kooperationspartner die fünfte Fachkonferenz zur CO2-Messung in der Logistik:
 
am:                         20. Februar 2014
beginnend um:    09:00 Uhr (bis circa 17:30 Uhr)
im:                          Swissotel Düsseldorf/Neuss (Rheinallee 1, 41460 Düsseldorf-Neuss)
                                www.swissotel-duesseldorf.de
 
Auf der Fachkonferenz sollen insbesondere folgende Themenschwerpunkte abgehandelt werden:
 
-   Praktische Anwendungen und Änderungsvorschläge zur DIN EN 16258
-   Praktische Anwendungen des französischen Dekrets 2011/1336
-   Neuerungen bei der Ermittlung der CO2-Emissionen in Seeschifffahrt, Luftfracht und bei Lageranlagen
 
Am Vortag, 19. Februar 2014 findet zusätzlich ein Fachseminar statt, in dem speziell die Berechnungsmethoden für Containertransporte im kombinierten Verkehr Straße-Schiene und Straße-Wasserstraße behandelt werden. Referent ist Martin Schmied, Bereichsleiter Verkehr und Umwelt des Schweizer Beratungs- und Forschungsinstituts INFRAS in Bern.
 
Mitglieder in den DSLV-Landesverbänden können beim Besuch der Veranstaltungen von folgenden verbilligten Konditionen profitieren:
 
1. Besuch der Fachkonferenz: Teilnahmegebühr 590 statt 790 Euro netto.
2. Besuch des Seminars: Teilnahmegebühr 590 statt 790 Euro netto.
3. Kombination Fachkonferenz plus Seminar: Teilnahmegebühr 990 statt 1.290 Euro netto.
 

Weitere Informationen zum genauen Ablauf der Fachkonferenz und des Seminars können dem Informationsflyer im Anhang entnommen werden.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf Flyer Fachkonferenz zur CO2-Messung in der Logistik.pdf 569,9 KB