Zum 1. Januar 2014 sind die Mautgebühren für die Durchfahrung des Mont Blanc-Tunnels angehoben worden. Gleichzeitig wurden die Fahrzeuge der Euroklassen III-VI zu einer Gebührenklasse zusammengefasst. Fahrzeuge der darunter liegenden Euroklassen dürfen den Tunnel bereits seit 2013 nicht mehr befahren.

Gebühren für die Benutzung des Mont Blanc-Tunnels (in Euro inklusive 20 Prozent Mehrwertsteuer in Frankreich beziehungsweise 22 Prozent Mehrwertsteuer in Italien,
Stand: 1. Januar 2014) 1)
 
Klasse
Fahrzeugtyp
Einfache Fahrt
Hin- und Rückfahrt 2)
 
 
Euro III-VI
Euro III-VI
3
 
 
Fahrzeuge mit 2 Achsen und einer Fahrzeughöhe > 3,00 m oder > 3,5 t zul. Gesamtgewicht
153,90
(156,50)
 
239,50
(243,50)
 
4
 
 
Fahrzeuge ≥ 3 Achsen und einer Fahrzeughöhe > 3,00 m oder > 3,5 t zul. Gesamtgewicht
309,20
(314,40)
 
485,80
(493,80)
 
D
 
 
Isothermfahrzeuge mit einer
Breite > 2,55 m < 2,60 m und einer Höhe < 4,05 m
324,20
(329,40)
Frankreich Þ Italien
Italien Þ Frankreich
E
 
 
 
 
Fahrzeuge mit einer Höhe > 4,05 m
Fahrzeuge mit einer Breite > 2,55 m
(bzw. > 2,60 m / Isothermfahrzeuge)
Fahrzeuge mit einer Länge > 18,75 m
852,20
(866,40)
Frankreich Þ Italien
Italien Þ Frankreich
 
1) In Klammern die aufgrund der unterschiedlichen Mehrwertsteuersätze abweichenden Gebührensätze in Italien.
2) Die Rückfahrkarten gelten bis 24:00 Uhr des 15. Tages nach dem Ausgabetag.
 

Die aktuellen Gebührensätze für den Fréjus-Tunnel im Jahr 2014 im Einzelnen liegen derzeit noch nicht vor und werden später veröffentlicht.