Ausbildungszeit drei Jahre

Schiff ahoi! Im Hafen mitanpacken!

Eine Reise planen oder bei den Nachbarskindern babysitten? Diese Aufgaben erfordern Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt. Wenn Sie über diese Eigenschaften verfügen, erfüllen Sie bereits zwei der Grundvorrausetzungen für den Beruf der Fachkraft für Hafenlogistik.
Dieser Job ist nichts für Schlipsträger und Schreibtischliebhaber. Im Hafen ist immer was los: Ob laschen oder löschen, stapeln oder stauen – kein Tag ist wie der andere. Der Beruf der Fachkraft für Hafenlogistik ist abwechslungsreich und vielfältig. Sie sorgen für reibungslose Abläufe beim Warenumschlag, kontrollieren ein- und ausgehende Güter, überwachen die Be- und Entladung von Schiffen, planen den Umschlag, die Lagerung und den Weitertransport, sichern Gefahrgut und machen Bestandskontrollen. Zudem bearbeiten Sie Anlieferungs-, Auslieferungs- und Begleitpapiere und führen Frachtberechnungen durch. All das erfordert Leute, die richtig durchblicken und anpacken können.
 
Woran Sie erkennen, ob der Beruf zu Ihnen passt
 
Vom Verantwortungsbewusstsein und von Sorgfalt haben wir bereits gesprochen. Aber es gibt noch ein paar weitere Voraussetzungen, die logischer Weise prima ankommen: ein guter Haupt- oder Realschulabschluss, Spaß an Teamarbeit, Ordnungssinn sowie körperliche Fitness, damit Sie im Hafen kraftvoll zupacken können.