Logistics made in Germany

Die Logistics Alliance Germany ist ein öffentlich-privates Partnerschaftsprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der deutschen Logistikwirtschaft, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Logistikstandort Deutschland unter dem Motto 'Logistics made in Germany' im außereuropäischen Ausland zu vermarkten.

Deutschland hat als Logistikland viel zu bieten – eine zentrale Lage, hervorragende Infrastruktur, kompetente Logistikdienstleister und jede Menge logistisches Know-how. Mit seinen Vermarktungsmaßnahmen hilft das Netzwerk der Logistics Allliance Germany, den Logistikstandort Deutschland als Tor und Drehscheibe in Europa im Ausland bekannter zu machen und dafür zu werben, den europäischen Markt über Deutschland mit deutschen Logistikdienstleistern zu erschließen.

Die Logistics Alliance Germany unterstützt  deutsche Speditionsunternehmen bei der Ansprache künftiger Geschäftspartner in ausgewählten Zielmärkten. Diese haben damit die Chance, ihr Unternehmen und ihre Dienstleistungen international erfolgreich zu präsentieren und von künftigen Exporten nach Europa zu profitieren. Gemeinsam mit der  Logistics Alliance Germany  sind sie damit auf den relevanten Märkten frühzeitig vor Ort. Für Anfrager aus dem Ausland vermittelt die LAG deutsche Logistikdienstleister passgenau, unbürokratisch und kostenfrei. So findet die Nachfrage aus dem Ausland das Angebot aus dem Inland.

Auf der Homepage der Logistics Alliance Germany  stehen viele interessante Informationen über ein starkes Netzwerk für den Logistikstandort Deutschland bereit.

 

Leiter der Geschäftstelle

Lars Günsel

Förderverein Logistics Alliance Germany e. V.
Breite Straße 7
30657 Hannover

Telefon:+49 (0) 511 357792-23
Telefax:+49 (0) 511 357792-20
E-Mail:lg@lnc-hannover.de

Stellv. Leiter der Geschäftstelle

Gunnar Lehmschlöter

Förderverein Logistics Alliance Germany e. V.
Breite Straße 7
30657 Hannover

Telefon:+49 (0) 511 357792-18
Telefax:+49 (0) 511 357792-20
E-Mail:gl@lnc-hannover.de