Für umweltfreundliche City-Logistik

Berlin, 22. Februar 2017. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) unterstützt Maßnahmen zur Reduzierung von Luftschadstoffen in Ballungsräumen. 
"Ein Plakettensystem ist grundsätzlich das richtige Instrument zur Senkung verkehrsbedingter Schadstoffemissionen und muss Fahrzeuge mit den geringsten Emissionswerten privilegieren. Eine Weiterentwicklung des Systems durch eine blaue Plakette für Euro-6 Fahrzeuge liegt in der Logik der voranschreitenden, technischen Entwicklung." Dies erklärt DSLV-Präsident Mathias Krage anlässlich der Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung, in Stuttgart Fahrverbote für Dieselfahrzeuge, die die Euro-6 Norm nicht erfüllen, an Tagen mit hoher Schadstoffbelastung zu verhängen.

mehr

Jürgen Hasler leitet Politik und Kommunikation

Berlin, 15. Februar 2017. Jürgen Hasler (47) ist neuer Leiter Politik und Kommunikation beim Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) in Berlin. Mit Hasler verstärkt der DSLV mit sofortiger Wirkung seine vergrößerte Berliner Hauptgeschäftsstelle durch einen exzellenten Kenner der Logistikwirtschaft und versierten Lobbyisten.

mehr

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) empfiehlt gemeinsam mit sieben weiteren Verbänden aus Verkehr, Handel und Industrie die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 (ADSp 2017) ab 1. Januar 2017 zur unverbindlichen Anwendung.
Alle Speditionsunternehmen, die zukünftig auf der Grundlage der ADSp 2017 ihre Geschäfte abwickeln möchten, können nunmehr auch auf eine englischsprachige Übersetzung der ADSp 2017 zurückgreifen.

Umfrage zum Qualifizierungsbedarf in Unternehmen des Straßengüterverkehrs

[22.02.2017]

mehr

Clecat-Newsletter 2017 zum Download

[20.02.2017] Das Europäische Verbindungskomitee des Speditionsgewerbes zur EU-Kommission (Clecat), dem die Speditionsverbände Europas angehören, gibt in regelmäßigen Abständen einen Newsletter zu wichtigen Themen mit entsprechenden Hintergrundinformationen in englischer Sprache heraus.

mehr

Bundesregierung beschließt Steuerermäßigung für Erdgas bis 2026

[17.02.2017]  

Das Bundeskabinett hat am 15. Februar 2017 den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes beschlossen. Demnach soll die Steuerbegünstigung für als Kraftstoff verwendetes Erdgas (CNG/LNG) über das Jahr 2018 hinaus bis 2026 verlängert werden.

mehr

Lkw-Maut gilt künftig auf allen Bundesstraßen

[13.02.2017] Der Bundesrat hat der von Bundesregierung und Bundestag beschlossenen Ausdehnung der Lkw-Maut auf sämtlichen Bundesstraßen zum Juli 2018 zugestimmt.

mehr

BEST BKF – Wettbewerb für Berufskraftfahrer-Azubis

[08.02.2017] Auch 2017 organisieren die Verkehrsrundschau und Toll Collect wieder den Azubi-Wettbewerb BEST BKF für angehende Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerinnen im Güterverkehr. Bis zum 8. Mai 2017 können Berufskraftfahrer-Azubis ihr Fachwissen unter Beweis stellen, indem sie zehn Fachfragen auf insgesamt vier Fragebögen richtig beantworten. Die drei besten Azubis gewinnen Geldpreise im Gesamtwert von 6.000 Euro. Alle Infos zum Wettbewerb und die Fragebögen stehen im Internet auf den Seiten von www.best-bkf.de.

mehr

BAG veröffentlicht Erkenntnisse der verkehrsträgerübergreifenden Marktbeobachtung im Bericht Herbst 2016

[03.02.2017] Der Herbstbericht 2016 des BAG für das 1. Halbjahr 2016 weist Umsatzzuwächse für den Straßen- und Schienengüterverkehr, nicht aber für die Binnenschifffahrt auf. Trotz erneut überproportionaler Zuwächse gebietsfremder Fahrzeuge an den mautpflichtigen Fahrleistungen, hat sich der Anteil der Straßenkabotage deutlich abgeschwächt.

mehr

Alle Newsmeldungen

Lkw-Maut gilt künftig auf allen Bundesstraßen

Der Bundesrat hat der von Bundesregierung und Bundestag beschlossenen Ausdehnung der Lkw-Maut auf sämtlichen Bundesstraßen zum Juli 2018 zugestimmt.

mehr

DSLV bedauert erneute Verzögerung der Elbe-Fahrrinnenanpassung

Berlin, 9. Februar 2017. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) hat die heutige Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG), die Fahrrinnenanpassung der Elbe mit weiteren Auflagen zu versehen, mit Enttäuschung zur Kenntnis genommen. Die deutschen Seehäfen sind für das Funktionieren der gesamten außenhandelsorientierten nord- und osteuropäischen Wirtschaft und damit von Hundertausenden von Arbeitsplätzen unverzichtbar. Diese Funktion können die deutschen Seehäfen aber nur erfüllen, wenn die seewärtige Erreichbarkeit mit modernen Schiffsgrößen gegeben ist.

mehr

Verbände-Allianz begrüßt Rechtssicherheit für Lang-Lkw

Berlin, 29. Dezember 2016. Die Spitzenverbände Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK), Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV) und Verband der Automobilindustrie (VDA) begrüßen die Überführung des Feldversuchs Lang-Lkw in den streckenbezogenen Regelbetrieb zum 1. Januar 2017. Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vorgelegte Änderungs-Verordnung ist ein Beleg für die breite Akzeptanz dieses innovativen Fahrzeugkonzepts. Damit haben die Transportunternehmen endlich Rechtssicherheit für ihre Investitionen in den Lang-Lkw.

mehr

BASt veröffentlicht Abschlussbericht zum Feldversuch Lang-Lkw

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat am 14. Dezember 2016 den Abschlussbericht zum fünfjährigen Feldversuch mit Lang-Lkw auf ihrer Homepage veröffentlicht. Der Bericht fasst die positiven Erfahrungen, die von Anfang 2012 bis heute mit den verschiedenen Typen des innovativen Fahrzeugkonzepts Lang-Lkw gesammelt wurden, zusammen. Offiziell endet der Feldversuch am 31. Dezember 2016. Am selben Tag soll die Ausnahmeverordnung für Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen mit Überlänge in Kraft treten, die die rechtlichen Grundlagen für die Überführung des Feldversuchs in den Dauerbetrieb liefert. Nach Auffassung des DSLV hat der Lang-Lkw seine Praxistauglichkeit im Feldversuch eindeutig bewiesen. Er ist wirtschaftlich, umweltfreundlich und verkehrssicher und damit bereit für den Dauerbetrieb.

mehr

Logistikverbände warnen vor Überregulierung bei Gleisanschlüssen

Berlin, 15. November 2016. Einhellig warnen der Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB), der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vor einer Überregulierung speditioneller Gleisanschlüsse. Anlässlich einer von der Bundesnetzagentur gestarteten Marktkonsultation zur Novellierung des Eisenbahnregulierungsgesetzes verweisen die drei Verbände auf drohende Nachteile für den Wettbewerb im Schienengüterverkehr. Vor allem, wenn kleinere und mittlere Betriebe gezwungen werden, ihre eigenen Gleisanschlüsse für Fremdunternehmen zu öffnen.

mehr

Logistikverbände: Haushaltspolitiker dürfen sich bei Harmonisierung nicht aus der Verantwortung stehlen

Die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Transport- und Logistikverbände AMÖ, BGL, BWVL und DSLV kritisierten während ihres regelmäßigen Gedankenaustausches in der vergangenen Woche die Haltung von Haushaltspolitikern des Deutschen Bundestages. Durch deren nicht nachvollziehbare Ablehnung einer Änderung des § 11 im Bundesfernstraßenmautgesetz werde eine sinnvolle und effiziente Verwendung der Haushaltsmittel zur Mautharmonisierung verhindert und das Programm von innen heraus ausgehöhlt.

mehr

Luftfrachtspediteure kritisieren praxisferne Novelle des Luftsicherheitsgesetzes

Berlin, 9. November 2016. Auf der diesjährigen Luftfrachttagung des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) am 8. November 2016 in Frankfurt/M. haben Spediteure ihre Kritik an der Novellierung des Luftsicherheitsgesetzes (LuftSiG) bekräftigt. Insbesondere die vorgesehene Streichung der beschäftigungsbezogenen Überprüfung (bÜ) sowie die geplante Verschärfung der Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) seien nachteilig.

 

mehr

Verbände einigen sich auf gemeinsame ADSp 2017

Berlin, 17. Oktober 2016. Nach der Neuaufnahme von Verhandlungen zur Novellierung der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) zwischen dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL), Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) und Handelsverband Deutschland (HDE) unter Moderation des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) wurde nun eine tragfähige Einigung für eine Neufassung der ADSp unter dem Namen „ADSp 2017“ erzielt.

mehr