Aussetzung des französischen Mindestlohns
bis 23. Juli 2016

Bereits am Freitag, 8. Juli 2016, meldete der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV), dass das französische Arbeitsministerium beschlossen habe, die Handhabung der zum 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Mindestlohnregelung (Loi Macron) im Straßengüterverkehr vorübergehend auszusetzen.

mehr

Frankreich verordnet Mindestlohn für internationale Beförderungen - Europäischer Mindestlohn-Flickenteppich wird Realität

Bonn/Berlin, 1. Juli 2016. Seit heute wendet Frankreich die Vorschriften der EU-Entsenderichtlinie auch auf den grenzüberschreitenden Straßengüterverkehr an. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) reagiert mit Kritik auf die Ausweitung der französischen Mindestlohnvorschriften.

mehr

DSLV-Repräsentanz in Berlin mit neuer Adresse

Die Berliner Repräsentanz des DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband hat mit einem größeren Team neue Räumlichkeiten bezogen.

Seit dem 20. Juni 2016 arbeiten wir am Standort

Unter den Linden 24 | Friedrichstraße 155-156  |  10117 Berlin

DSLV-Unternehmertag am 8. und 9. September 2016 in Berlin

„Investieren.Modernisieren.Digitalisieren.“ Unter diesem Motto veranstaltet der DSLV am 8. und 9. September 2016 seinen Unternehmertag in der Bundeshauptstadt. Mit einem attraktiven Fach- und Begleitprogramm bietet der Verband auch in diesem Jahr einen breit gefächerten Rahmen für wichtige Informationen, angeregte Diskussionen und gute Unterhaltung.
Hier finden Sie online die Einladung mit dem Programm, das Begleitprogramm, das Anmeldeformular sowie das Hotelreservierungsformular.

Einladung zur DSLV-Luftfrachttagung am 8. November 2016

[27.07.2016] Vom „Zukunftsbild Logistik und Mobilität“ über den künftigen Kurs der Cargo Airlines bis zum innovativen Thema 3D-Druck: Welche Trends und Entwicklungen bestimmen die Zukunft in der Luftfracht- und Airline-Industrie? Dies ist der fachliche Schwerpunkt der DSLV-Luftfrachttagung 2016, zu der der DSLV am 8. November 2016 nach Frankfurt/Main einlädt.

mehr

Änderungen bei der Entsendebescheinigung in Frankreich

[25.07.2016] Die französischen Behörden haben ohne Vorwarnung und Ankündigung mit Datum vom 20. Juli 2016 eine leicht überarbeitete Version der Entsendebescheinigung veröffentlicht.

mehr

Clecat-Newsletter 2016 zum Download

[19.07.2016] Das Europäische Verbindungskomitee des Speditionsgewerbes zur EU-Kommission (Clecat), dem die Speditionsverbände Europas angehören, gibt in regelmäßigen Abständen einen Newsletter zu wichtigen Themen mit entsprechenden Hintergrundinformationen in englischer Sprache heraus.

mehr

Aussetzung des französischen Mindestlohns
bis 23. Juli 2016

[14.07.2016] Bereits am Freitag, 8. Juli 2016, meldete der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV), dass das französische Arbeitsministerium beschlossen habe, die Handhabung der zum 1. Juli 2016 in Kraft getretenen Mindestlohnregelung (Loi Macron) im Straßengüterverkehr vorübergehend auszusetzen.

mehr

Ausbildungs-Ass geht in die 20. Runde

[12.07.2016] Bis zum 31. Juli 2016 können sich Unternehmen, Institutionen, Schulen und Initiativen, die sich in der Ausbildung junger Menschen engagieren und Jugendliche in besonderer Weise auf dem Weg ins Berufsleben unterstützen, um den Titel „Ausbildungs-Ass 2016' bewerben.

mehr

Österreich: Nachweispflicht der Ausnahmeregelung für Euro VI-Fahrzeuge vom Tiroler Nachtfahrverbot

[05.07.2016] Mit der letzten Novellierung des Tiroler Nachtfahrverbots für Lkw auf der Inntalautobahn A 12 vom Dezember 2015 wurde seinerzeit die Verlängerung des bestehenden Nachtfahrverbots für Euro VI-Fahrzeuge bis zum 31. Dezember 2020 festgelegt.

mehr

Alle Newsmeldungen

Frankreich: Entsendebescheinigung zum Mindestlohn veröffentlicht - Fragen und Antworten zum Mindestlohn

Mit Datum vom 29. Juni 2016 hat das französische Ministerium für Umwelt, Energie und Meer die endgültigen Fassungen der im Rahmen der Mindestlohnvorschriften im Verkehrssektor erforderlichen Entsendebescheinigung (Attestation de Detachinent) in französischer und englischer Sprache veröffentlicht.

mehr

LPI 2016 der Weltbank: Deutschland ist erneut „Logistik-Weltmeister"

Deutschland führt zum dritten Mal die Rangliste des Logistics Performance Index 2016 an und ist damit erneut „Logistik-Weltmeister“. Sieben europäische Länder finden sich unter den Top Ten, allerdings ist der Abstand zwischen diesen Ländern relativ gering. Mit der vom DSLV unterstützten Umfrage zum Logistikleistungsindex ermittelt die Weltbank die Leistungsfähigkeit der Logistik in 160 Ländern anhand von sechs Bewertungskriterien.

mehr

DSLV bedauert Brexit-Votum -
Errungenschaften des EU-Binnenmarktes müssen erhalten bleiben

Bonn/Berlin, 24. Juni 2016. Mit Bedauern reagiert der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) auf die Entscheidung der britischen Bürger für einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union. Der Spitzenverband mahnt, die Errungenschaften des EU-Binnenmarktes jetzt nicht leichtfertig aufzugeben.

mehr

Seeschifffahrt - Containerverwiegung ab 1. Juli 2016 obligatorisch

Zur Vermeidung von Schiffsunfällen dürfen ab dem 1. Juli 2016 dürfen nur noch Container verladen werden, deren Bruttomasse zuvor verifiziert wurde (Verified Gross Mass - VGM). Bei Exportverladungen kann der Seehafenspediteur auch in den Fällen verantwortliche Stelle für die VGM-Angabe gegenüber der Schifffahrtsgesellschaft sein, in denen der Auftraggeber des Spediteurs im Binnenland den Container belädt.  Die ADSp 2016 stellen sicher, dass bei festgestellten Verstößen gegen die neuen SOLAS-Bestimmungen, der Spediteur seinen Auftraggeber in solchen Fällen in Regress nehmen kann.

mehr

Flächenrückzug der DB Cargo bietet Chancen - Spediteure profitieren von mehr Wettbewerb auf der Schiene

Bonn/Berlin, 24. Mai 2016. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) bedauert die Überlegungen der DB Cargo, ausgewählte Güterverkehrsstellen aus wirtschaftlichen Gründen zukünftig nicht mehr zu bedienen. Gleichzeitig eröffne der Rückzug Alternativen für private Anbieter von Schienenverkehrsleistungen, so der Verband. Die Gefahr einer Rückverlagerung von Gütern auf die Straße sieht der DSLV nicht, da der Markt mit Privatbahnen heute schon Alternativen für Spediteure und ihre Kunden biete.

mehr

Fachausschuss Straßengüterverkehr im Gespräch mit der Politik - DSLV für einheitliche Mautsätze und beschleunigte Digitalisierung

Berlin/Bonn, 13. Mai 2016. Der Fachausschuss (FA) Straßengüterverkehr des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) fordert für alle abgabepflichtigen Straßen einheitliche Mautsätze. Nur so ließen sich Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten regionaler Wirtschaftsräume vermeiden. Anlässlich einer Sitzung des DSLV-Ausschusses in Berlin am 11. und 12. Mai 2016 warnte der Vorsitzende Daniel Hensel (Albert Hensel Spedition, Mainz) eindringlich davor, regionale Verbindungen zukünftig höher zu bemauten als Bundesautobahnen.

mehr

DSLV veröffentlicht aktuellen Kostenindex Sammelgutspedition - Stückgutkosten im Jahr 2015 um 4,3 Prozent gestiegen

Berlin/Bonn, 10. Mai 2016. Die Kosten für die Abwicklung einer Sendung im deutschen Stückgutmarkt sind im Jahr 2015 um 4,3 Prozent gestiegen. Dies weist der aktuelle Kostenindex Sammelgutspedition des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) aus, der die Entwicklung der Personal-, Sach-, Treibstoff- und Mautkosten für das vergangene Jahr als Gesamtkostenindex abbildet. Kostentreiber waren Personal- und Sachkosten.

mehr

Fachausschuss Schienengüterverkehr gegründet
DSLV-Gesamtvorstand stärkt Bahnspedition

Berlin/Bonn, 27. April 2016. Die Interessen der im Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV) organisierten Bahnspediteure werden zusätzlich gestärkt. Dies hat der Gesamtvorstand des DSLV am 26. April 2016 auf seiner Sitzung in Berlin beschlossen. Der seit seiner Gründung vor 15 Monaten auf große Resonanz gestoßene Arbeitskreis Schienengüterverkehr arbeitet jetzt im Status eines Fachausschusses (FA) und ist damit in der Gremienhierarchie des DSLV aufgestiegen.

mehr

Logistikbranche braucht Planungssicherheit

Berlin, 21. März 2016 - Einheitliche Mautsätze, die Ökologisierung des Straßenverkehrs unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten, die Aufnahme der Mautharmonisierung ins Gesetz, die konsequente Umsetzung von Gesetzen im Hinblick auf Kabotage sowie die Rückkehr zu offenen Grenzen im Schengenraum waren die Kernthemen der Spitzenvertreter der deutschen Verkehrs- und Logistikverbände anlässlich ihres Verbändetreffens in Berlin.

mehr

Bundesverkehrswegeplan 2030
DSLV: Wichtiger Schritt zur nachhaltigen Mobilitätssicherung

Bonn/Berlin, 17. März 2016. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) begrüßt die Veröffentlichung des Bundesverkehrswegeplans 2030. Damit leitet Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt die längst überfällige Diskussion zur nachhaltigen Investition in dringend erforderliche Infrastrukturprojekte ein. Gleichzeitig mahnt der Verband eine fristgerechte Umsetzung der geplanten Infrastrukturmaßnahmen im vordringlichen Bedarf an.

mehr

Parlamentarischer Abend von BÖB und DSLV in Berlin - Bundespolitik bewertet Idee einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft parteiübergreifend positiv

Berlin, 26. Februar 2016 – Der Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) und der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) unterstützen nachdrücklich die Idee einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft. Auf ihrem gemeinsamen Parlamentarischen Abend am 25. Februar in Berlin riefen beide Präsidenten, Rainer Schäfer und Mathias Krage, Bund und Länder auf, sich im Interesse einer nachhaltigen Infrastrukturfinanzierung an einen Tisch zu setzen und eine gemeinsame Lösung zu finden. Die deutsche Wirtschaft brauche dringend Klarheit, wie die Verkehrswege nachhaltig finanziert und fit für die Zukunft gemacht werden sollen. Beide Verbände sorgen sich um den Zustand der deutschen Verkehrsinfrastruktur.

mehr

Industrielle Kontraktlogistik - Speditioneller Mittelstand erhält Image Award 2016

Bonn/Berlin, 19. Februar 2016. Der speditionelle Mittelstand ist mit dem diesjährigen Image Award der VerkehrsRundschau in der Kategorie „Industrielle Kontraktlogistik“ ausgezeichnet worden. Überreicht wurde die Auszeichnung am 18. Februar 2016 bei einer festlichen Gala in München von BMVI-Staatssekretärin Bär.

mehr

Positionspapier des DSLV zu sozialen Missständen, illegalem Verhalten und Wettbewerbsverzerrungen im Straßengüterverkehr

Mit einem Positionspapier nimmt der DSLV Stellung zu Wettbewerbsbedingungen im Straßengüterverkehr.

mehr

Speditionen sehen Binnenmarkt in Gefahr - DSLV befürchtet Kostenschub durch Grenzkontrollen

Bonn/Berlin, 22. Januar 2016. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) weist eindringlich auf die Folgen von Grenzkontrollen in Europa hin, die den freien Warenverkehr erheblich behindern. Hiervon wäre Deutschland als Land mit hohem Außenwirtschaftsanteil im Herzen Europas sehr stark betroffen – mit unabsehbaren finanziellen Auswirkungen für die Wirtschaft.

mehr

Iranembargo – Sanktionen überwiegend aufgehoben

Der Iran hat seine Verpflichtungen aus dem Atom-Abkommen vollständig erfüllt. Damit ist am 16. Januar 2016 der sogenannte „Implementation Day“ eingetreten, der die EU und die USA dazu verpflichtet, ihre auf das iranische Atomprogramm bezogenen Sanktionen gegen den Iran weitgehend aufzuheben. Insbesondere fallen sämtliche wirtschaftsbezogenen Sanktionen der EU in den Bereichen Erdöl-/Erdgasindustrie und in der petrochemischen Industrie sowie Beschränkungen des Zahlungsverkehrs und Verkehrsbeschränkungen weg. Das Embargo betrifft nur noch nuklearbezogene Güter, Trägertechnologie für Raketen und Militärgüter.

mehr